Technische Lösungen für die Zeit nach dem Lock-Down

Nach der Corona-Krise wird sich in vielen Branchen, gerade aber auch in der Gastronomie-Branche, manches verändern. Darüber sind sich diejenigen einig, die heute schon über das Ende dieser Krise nachdenken. Unter anderem erfahren bestimmte technische Lösungen einen deutlichen Schub. Einige Beispiele dazu zeigt dieser Beitrag.

Digitale Kommunikation in der Gastronomie

Bargeldlose Zahlungsverfahren

Bargeld als Zahlungsmittel wird weiter zurückgehen. Viele Deutsche zahlen derzeit an der Ladenkasse mit Karte oder kontaktlos, um sich nicht mit dem Virus zu infizieren. Geht das so weiter, wird das Smartphone bald das Bargeld ersetzen. Die Corona-Virus Pandemie sorgt aktuell für 50 Prozent höhere Transaktionszahlen. Auch wenn dieses Verhalten zurzeit aus der Not geboren ist, gehen Kreditwirtschaft und Zahlungsexperten fest davon aus, dass sich die Art zu bezahlen dadurch dauerhaft verändern wird. Der Trend weg vom Bargeld hin zu elektronischen Verfahren wird beschleunigt.

Digitale Besucherregistrierung

Unter möglichen neuen Auflagen für die Gastronomie könnte es die Pflicht zu einer Besucherregistrierung geben, mit der später Kontaktpersonen ermittelt und informiert werden können, wenn eine Infektion festgestellt wurde. In Restaurants könnten die Kontaktdaten von Besuchern beispielsweise pragmatisch im Zuge des Bezahlvorgangs erfasst werden, damit im Falle einer festgestellten Infektion Kontaktpersonen ermittelt und geschützt werden können. Dies kann über die Girokartenabrechnung erfolgen. Alternativ dazu ist eine Besucherregistrierung über  spezielle Besuchermanagement-Software möglich. Diese gibt es als Komponente der Reservierungssoftware wie auch als speziell auf das Besuchermanagement ausgerichtete Software-Lösungen.

Digitale Kommunikation

Eines der wichtigsten Mittel für die Gästebindung in der Zeit des Lock-Downs ist die Kommunikation über alle einschlägigen sozialen Medien. Neben individuellen Gesprächen sind zeitnahe Updates über die Homepage, über Newsletter und soziale Medien hilfreich. So können gleichlautende Fragen für viele Betroffene zugleich beantwortet werden. Die dabei gefundenen neuen Ansätze zur Kommunikation mit den Gästen sollten auch nach der Krise beibehalten werden. Wer durch einen frisch etablierten Lieferservice oder ein neues Take-Away-Angebot jetzt Kontaktinformationen sammeln kann, sollte dabei die Option für ein späteres E-Mail-Marketing bedenken und dies als Instrument zur Kundenbindung später intensiv nutzen. Auch die Überarbeitung der Homepage des Betriebes bietet sich an, denn die Homepage ist immer noch das wichtigste Kommunikationsmittel für gastronomische Betriebe und ihre Gäste.

Lösungen zur Luft-Desinfektion

Der Einsatz von UV-Licht zur Desinfektion von Luft könnte künftig verstärkt nicht nur im industriellen Umfeld, sondern auch in stark frequentierten Bereichen wie Flughäfen, Arztpraxen, Krankenhäusern, Einkaufszentren, Kinos, Theatern eingesetzt werden. Keimarme Umgebungsluft kann bereits in den Zuluftkanälen durch UV-Bestrahlung erreicht werden, die in der Luft vorhandene Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Hefen und Schimmelpilze deutlich reduziert.

Fazit

Die Erfahrung der Krise führt zu kreativen Lösungen und verleiht gerade technischen Ansätzen besonderes Gewicht. Dies wird das Leben nach der Krise nachhaltig verändern. In der Gastronomie wird es zu einer verstärkten Vielfalt und mehr Redundanz in Bezug auf Lieferketten und Partnerschaften kommen. Wichtig für die Erfolgssteigerung in der Individualgastronomie ist es, einem klaren Konzept zu folgen und dies in allen seinen Aspekten immer wieder neu im Hinblick auf Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen.

Weiterführende Links:

Gastronomie-Wandel nach der Corona-Krise, Gastivo im April 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
12 + 13 =


Lesen Sie weiter:
Heiko butz, Gründer Kowach bei LEINENLOS
Koawach-Gründer in der Höhle der Löwen

Die beiden Gründer von Koawach, dem Anbieter von belebenden Schokoladenprodukten, konnten bei VOX in der Existenzgründer-Show "Die Höhle der Löwen"...

Schließen