UA-37643328-1 Erfolgreiches Gin Marketing durch Storytelling und Inszenierung | Leinenlos

Erfolgreiches Gin Marketing durch Storytelling und Inszenierung

Gin gilt inzwischen als hipp, ein Gin-Tasting ist gerade auch für jüngere Leute ein cooles, geselliges Erlebnis. Das liegt daran, dass sich die Gin-Kultur gewandelt hat. Der intensive Wacholder-Geschmack tritt häufiger in den Hintergrund und der Geschmack wird durch angenehme Aromen abgerundet und variiert. Auch die Optik der Gin-Präsentation hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Gin macht durch dekorative Gebinde auf sich aufmerksam, in denen er die Bars dieser Welt schmückt und den Gast schon durch sein Erscheinungsbild anspricht.

Brombyrina Silk Gin

Neue Gins nutzen Storytelling und das Spiel mit der Inszenierung

Moderne Gin-Geschmacksnoten stehen inzwischen der Beschreibung und Charakterisierung von guten Weinen in nichts nach: „holzig, herb, mediterran, süß mit Nuancen von Lavendel, Orange und Kräutern“, „weich und mild mit Nuancen aus Wacholder, Zitronen, Lakritz und Zimt“ oder „exotisch, erfrischend und fruchtig mit Nuancen aus Ingwer und Rhabarber“. So lesen sich Beschreibungen verschiedener Gins.

Dazu kommt das Spiel mit der Farbe, denn je nach Sorte ist der Gin nicht nur klar, sondern von Blau über Orange, Rosa bis hin zu intensiv Rot ist alles möglich. Die Marke „The Illusionist“ wechselt beim Mischen mit Tonicwater sogar die Farbe von Blau zu Rosa. Dabei ist das Getränk zu 100% biologisch, der Farbwechsel-Effekt wird auf natürliche Weise über den Zusatz einer geheim gehaltenen Blüte erreicht.

Und nicht zuletzt erzählen besondere Sorten auch eine eigene Geschichte: Der Gin „Brombyrina“ gibt beispielsweise an, von der überwältigenden Farbenpracht der Seidenstraße und ihren betörenden Düften inspiriert zu sein. „Fabelhaft Gin“, kreiert vom Weinmacher Dirk Niepoort, schafft mit seinen neun Botanicals Wacholder, Zistrose, Zitrone, Kardamom, Limette, Rosmarin, Tee, Koriander und Orange eine Verbindung zu den Niepoort Weinbergen im Douro-Tal in Portugal und verleihen dem Gin seinen ganz eigenen Geschmack und Stil. Dieses Erzählen einer Geschichte verleiht dem Gin-Genuss etwas Besonderes und schafft für den Genießer eine schöne Atmosphäre.

Fabelhaft Gin

Auch die Dekoration kann das Geschmackserlebnis unterstützen

Was bei vielen Cocktails lediglich der Ästhetik dient, kann der Aromatik eines Gin Tonic das kleine Extra verleihen. Denn Rosmarin-Zweige, Orangen-Zesten oder Pfeffer-Körner sehen in diesem Drink nicht nur hübsch aus, sie ergänzen auch seine Aromen. Für die Qualität des Drinks kann daher die Wahl der passenden Dekoration entscheidend sein.

Fazit

Gin, dieser vielseitige Wachholderschnaps, ist nach wie vor ein Verkaufsrenner – das gilt sowohl für die bekannten Standard-Gins wie auch zunehmend für Premium-Produkte oberhalb von 20 Euro. Die Liste deutscher Gins ist inzwischen lang. Angesprochen werden die Fans dieses Getränkes durch außergewöhnliche Aromen und spannende Geschichten. Gefragt sind Authentizität und Abwechslung in den Zutaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
23 × 29 =