Heiße Getränke für die Wintergastronomie

Gerade weil der klassische Glühwein inzwischen auch gern einfach zu Hause angesetzt und getrunken wird, ist es für die Gastronomie wichtig, etwas Neues zu bieten und für besondere und angenehme Gasterlebnisse an kalten Tagen zu sorgen. Wichtig ist, den Gast neugierig zu machen.

Glühwein

Glühwein ist unbestritten der Klassiker aller alkoholischen Heißgetränke in der kalten Jahreszeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob er auf einem Weihnachtsmarkt bei bitterer Kälte für Wärme sorgt oder im wohlig-warmen Gastraum eines Restaurants oder Cafés genossen wird. Heiße Winterdrinks liegen im Trend, das steht fest. Mit unseren Anregungen für Alternativen zu Glühwein bieten wir dir ein schönes Kontrastprogramm zum Winterklassiker.

Glühwein-Alternativen

Bereits in den letzten Jahren konnte man in Großbritannien Heißgetränke entdecken, die in Deutschland bis dahin eher unbekannt waren: Glüh-Gin und Glüh-Cider. Sowohl Gin als auch Cider sind in Großbritannien zwei sehr beliebte alkoholische Getränke und so hat man sich dort einfach eine ganz eigene Variante des Glühweins erdacht. Da sowohl Gin als auch Cider inzwischen auch in Deutschland auf vielen Getränkekarten ihren Platz gefunden haben, kann man seine Gäste gewiss auch mit den heißen Varianten neugierig machen. Denn wer auf Gin in der kalten Jahreszeit nicht verzichten möchte, für den bietet ein Glüh-Gin Rezept die passende Alternative zum Gin-Tonic.

Fruchtpunsch, die alkoholfreie Variante

Da Trinken ohne Alkohol sich inzwischen zu einem wichtigen Trend entwickelt hat, sollten alkoholfreie Fruchtpunsche als Alternative zum Glühwein ebenfalls in deinem Heißgetränkeangebot vorhanden sein.

Fruchtpunsche haben in der Regel einen erfrischend hohen Fruchtanteil und sind aus unterschiedlichen Säften gemischt. Generell sollte ein alkoholfreier Glühwein eine Traubensaft-Basis haben. Zum Traubensaft etwas Apfelsaft geben, dazu ein paar Orangenscheiben, um deren Bitterstoffe ganz leicht mitzubekommen. Die besten Aromen bietet dazu frischer Orangensaft und das Ganze mit etwas Zitrone abschmecken.

Glühweinstand vor dem Lokal

Pandemiebedingt haben zahlreiche Gastronomen im letzten Winter Glühwein, Punsch, Grog und Co. vor ihren Lokalen zum Mitnehmen angeboten.  Restaurants, Bars und Cafés zeigten mit Glühwein To-Go-Angeboten neue Varianten zum klassischen gastronomischen Weihnachtsgeschäft. Das ist durchaus etwas, das man als gute Idee beibehalten kann. Denn festlich dekoriert und mit weihnachtlichen Düften nach Orangen und Zimt erzeugen die kleinen Stände Weihnachtsmarktatmosphäre, ziehen Aufmerksamkeit auf sich und sind eine schöne Erweiterung für das klassische weihnachtliche Angebot von Restaurants und Cafés.

Wenn es draußen kalt wird, gibt es nichts besseres, als ein heißes Getränk zu genießen. Die Aufgabe der Gastronomie ist es, mit kreativen Ideen neue heiße Getränke für den Genuss an kalten Tagen zu kreieren und dem Gast so immer wieder etwas Neues zu bieten.

Der vollständigen Artikel zu diesem Thema findet sich unter Gastivo Inspritation: Wohlige Getränke für die Herbst- und Wintersaison

Manfred Troike, 18. November 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 ⁄ 7 =