Nissis Kunstkantine: Vernissage Online und Kundennähe über Social Media

Nissis Kunstkantine ist ein Anlaufpunkt für Kunstliebhaber und Freunde guter Küche in der Hamburger Hafencity: Gastronomie und Kunst gehen hier eine besondere Verbindung ein, die Stimmung ist locker und einladend: Reger Kontakt zwischen Künstlern und Gästen ist erwünscht. Klar, dass das in der Zeit der Corona-Krise dieses gesellschaftliche Miteinander nicht möglich ist. Galeristin Nissi Roloff-Ok sucht daher in dieser Zeit nach neuen Ansätzen, um den Freunden der Kunstkantine trotzdem nahe zu sein und den Galerie-Betrieb durch Online-Angebote aufrecht zu erhalten.

Nissi Roloff und ihre Kunstkantine

LEINENLOS: Nissi, welche Auswirkungen hat die Corona-Krise aktuell auf dein Geschäft?

Nissi: Zurzeit ist Nissis Kunstkantine geschlossen. Meine Nachbarin, die Elbphilharmonie und alle Museen und Kulturstätten sind leider ebenfalls geschlossen. Die Hafencity, die sonst von vielen Touristen bevölkert wird, ist menschenleer. Daher haben wir aktuell keine Einnahmen. Auch der Galerie-Betrieb ist schwierig,  denn Kunstfreunde haben in dieser Zeit andere Sorgen als Kunst zu kaufen oder in Kunst zu investieren.

LEINENLOS: Welche kreativen Ansätze siehst du, um deinen Betrieb während dieser Zeit lebensfähig zu halten?

Nissi: Wir haben zur 61. Vernissage das erste Mal eine Online-Live-Stream-Vernissage gemacht, mit mir, dem Künstler, mit einer Laudatio von Bernd Roloff und mit einem Live Klavier Konzert von meiner Tochter Sofie Roloff. Normalerweise kommen 200 bis 300 Freunde der Kunstkantine zur Vernissage, trinken unseren Nissis-Kunstkantine-Wein und unterhalten sich über Kunst und die Welt. Neue Netzwerke und Kontakte entstehen und natürlich verkaufen wir Kunstwerke an so einem Abend. Diesmal hatten wir aber viele Zuschauer auf YouTube, Instagram und Facebook (Nissis Kunstkantine auf Facebook und Youtube). Wir versuchen auch auf unseren Social Media Seiten aktiver zu sein. Aktuell veranstalten wir zum Beispiel ein Gewinnspiel auf Facebook.

LEINENLOS: Welche Lösungen kannst du in diesen Zeiten deinem Personal anbieten?

Nissi: Mein Team und ich arbeiten zurzeit intensiv an meiner Online-Galerie: Nissis Kunst-Online-Galerie, die Nissis Kunstkantine und ihre Künstler wie auch internationale Künstler vertreten soll. Die Online-Galerie soll außerdem Hamburger Künstler international präsentieren.

LEINENLOS: Gibt es sonst noch etwas, das du zur aktuellen Situation gern sagen möchtest?

Nissi: Die aktuelle Situation ist für alle zurzeit sehr schwierig. Trotzdem müssen wir aus allem das beste machen, durchhalten, positiv denken und gesund bleiben.

LEINENLOS: Vielen Dank für diese Einblicke in deinen Galeriebetrieb in diesen schwierigen Zeiten. Alles Gute für dich und dein Team. Bleibt gesund!

Manfred Troike, 26. März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 × 23 =


Lesen Sie weiter:
Gastro-Trends 2019
Trendprognose zur Gastronomie 2019

Die Gastronomie bleibt eine spannende Branche. Wichtig ist, die Hand am Puls der Zeit zu behalten: Individualität - Abheben von...

Schließen