Die wichtigsten Versicherungen für die Gastronomie

Kochen ist Liebe und Leidenschaft und kaum etwas macht den Koch oder Gastronom glücklicher als zufriedene Kunden. Dabei sind Restaurantbesitzer von zahlreichen Faktoren abhängig: Wetter, Saison und Lage oder Konkurrenz. Doch es gibt noch etwas anderes, das die Existenz gefährden kann – beispielsweise ein Küchenbrand. Um das unternehmerische Risiko zu senken, eignen sich insbesondere Versicherungen, die im Schadensfall einspringen. Viele Deutsche sind besonders versicherungsfreudig und es gibt zahlreiche Optionen, die es zu bedenken gilt. Grund genug, einmal Licht in den Dschungel an Versicherungen zu bringen und die Frage zu stellen, welche Policen ein Gastronom wirklich benötigt.

Geld und Versicherungen

Zu den wichtigsten Versicherungen zählen:

  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Inventarversicherung
  • Gewerberechtsschutzversicherung

Diese sind das absolute Muss für jeden Betreiber eines Restaurants oder Cafés. Daneben gibt es noch ergänzende Versicherungen wie zum Beispiel Verdienstausfallversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung. Existenzgründer profitieren beim Abschluss oft von Rabatten oder Sondertarifen, die die erste Zeit als Betreiber erleichtern.

Betriebshaftpflichtversicherung – im Schadensfall ideal

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen und springt bei Schäden in der Produktion oder Dienstleistung ein. Sie wird oft auch als Gewerbehaftpflichtversicherung bezeichnet und dient der Abdeckung von Personenschäden genauso wie Sachschäden. Letztere können durchaus den Gewinn eines Unternehmens deutlich schmälern und sogar die Existenz gefährden, denn im Extremfall haftet ein Unternehmen mit allen Vermögenswerten.

Im Trubel eines gut laufenden Restaurants oder Cafés kommt es schnell zu einem kleinen Unfall oder einem Missgeschick: Verschüttet also der Kellner Rotwein über einen sehr teuren Mantel eines Gastes, kommt die Betriebshaftpflichtversicherung für die Reinigung auf und nicht das Restaurant selbst. In einigen Bereichen gilt es zudem besondere Risiken abzudecken. Das wäre beispielsweise der Fall bei der Verwendung von chemischen Stoffen – im Bereich der Gastronomie kommt vor allem in der Molekularküche Stickstoff zum Einsatz. Vor Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung wird eine Deckungssumme sowie mögliche Selbstbeteiligung vereinbart.

Inventarversicherung zur Absicherung Ihrer Küche

Die Inventarversicherung ist im Geschäftsbereich das Pendant zur Hausratversicherung für Privatpersonen. Wann immer teure, spezielle Maschinen zum Einsatz kommen, ist eine Absicherung dieser Geräte über eine entsprechende Inventarversicherung von elementarer Bedeutung. Das gilt auch für Küchen, denn die Großgeräte sind oft besonders teuer. Zudem stellt der in vielen Küchen so beliebte Gasherd eine besondere Gefahrenquelle dar. Neben einem Brand kann auch ein Rohrbruch in einer Großküche viel Schaden anrichten. Daneben werden auch Schäden durch Einbruch oder Diebstahl, Sturm, Hochwasser, Glasbruch oder in einigen Fällen auch eine Betriebsunterbrechung mitversichert. Im Schadensfall erhalten Versicherte in der Regel den Neuwert der Geräte, sofern dieser nicht die beim Vertragsabschluss zuvor vereinbarte Versicherungssumme übersteigt.

Gewerberechtsschutzversicherung – die dritte große Versicherung für Gastronomen

Die Gewerberechtsschutzversicherung bildet den dritten großen Baustein in der Gestaltung von Policen für Unternehmen und erweist sich als ebenso unerlässlich. Sie wird auch als Firmenrechtsschutz bezeichnet. Sie kommt für Klein – bzw. Einzelunternehmen genauso infrage wie für Großunternehmen oder Freiberufler. Kommt es später zu Rechtsstreitigkeiten, kann das Unternehmen auf einen Rechtsbeistand setzen, ohne erneut hohe  Rückstellungen für etwaige Anwaltskosten zu bilden. Auch hier gilt jedoch, die Kosten müssen im Rahmen der Versicherungssumme liegen. Typischerweise kommt die Gewerberechtsschutzversicherung bei Fällen in folgenden Rechtsgebieten zum Tragen:

  • Arbeitsrecht
  • Steuer – und Verwaltungsrecht
  • Immobilienrecht
  • Vertragsrecht für Nebengeschäfte

Verdienstausfallversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung als optionale Bausteine

Betriebshaftpflichtversicherung, Inventarversicherung und Gewerberechtsschutzversicherung bilden jedoch nur die ersten Bausteine – und alleine hier lohnt sich auch schon ein Vergleich der verschiedenen Anbieter und Konditionen, um das beste Angebot zu finden. Das unternehmerische Risiko lässt sich mit einer Verdienstausfallversicherung und einer Betriebsunterbrechungsversicherung weiter minimieren. Die Verdienstausfallversicherung ist vor allem für Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmen geschaffen – ideal also für kleine Cafés und Restaurants, welche auf selbständiger Basis betrieben werden. Im Falle eines Verdienstausfalles zahlt sie ein zuvor bestimmtes Tagesgeld für einen unbestimmten Zeitraum. Dieser endet mit dem Tod oder der Arbeitslosigkeit der begünstigten Person.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung dagegen zählt zu den Versicherungen, welche einen Ertragsausfall abdecken und tritt bei entgangenen Erlösen ein, welche jedoch nach Plan hätten, erreicht werden müssen. Ein solcher Fall tritt beispielsweise ein, wenn ein Lieferant plötzlich wichtige Bestandteile für die Produktion nicht mehr liefern kann. Ein Beispiel: Angenommen, ein Steak-House bezieht das verkaufte Fleisch bisher von einem bestimmten Bio-Bauern, welcher eine bestimmte und seltene Rasse züchtet. Dabei hat das Restaurant seinen guten Ruf vor allem wegen der außerordentlichen Qualität der Steaks zu verdanken. Der besagte Bauer verliert bei einem Brand jedoch die Hälfte seines Tierbestands und kann das Restaurant infolgedessen nicht mehr beliefern. Das Restaurant muss sich nun auf die langwierige Suche nach einem neuen Lieferanten machen und verzeichnet durch den Engpass zunächst Ertragseinbußen.

Fazit – Versicherungen sind wichtig

Auch für kleine Cafés und Restaurants sind Versicherungen von besonderer Bedeutung und können mitunter die Existenz bewahren. Bei der Suche nach der richtigen Versicherung müssen jedoch auch die individuellen Umstände berücksichtigt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
20 + 6 =


Lesen Sie weiter:
Tortue Hamburg Logo
Tortue Hamburg – der Zeit entrückt

Erste Eindrücke: Mit dem TORTUE hat eine einzigartige Gesamtkonzeption von Gastronomie, Hotellerie, Events und Nachtleben eröffnet.

Schließen