Nach dem Abi in die Gastronomie

Selbstständig in der Gastronomie

Die Suche nach einer passenden Stelle nach dem Abitur kann zu einer echten Herausforderung werden. Viele Schüler sammeln bereits erste Erfahrungen in der Gastronomie mit einem Schülerjob. Der Wunsch, hier mehr zu schaffen, kann dann aufkommen. Eine Selbstständigkeit in der Gastronomie braucht jedoch einige wichtige Voraussetzungen.

Diese Voraussetzungen sollten für die Gastronomie mitgebracht werden

Vielleicht steht schon in der Abizeitung, die beispielsweise über Abizeitung-Druckstdu gedruckt werden kann, welcher Schüler welchen Berufswunsch mitbringt. Wer Abitur macht, der möchte normalerweise auch im Beruf eher höher hinaus. Gut ist es zu prüfen, ob die notwendigen Voraussetzungen zur Verfügung stehen. Dabei sollte darauf geschaut werden, dass eine gewisse Risikobereitschaft mitgebracht wird. In der Gastronomie herrscht eine starke Konkurrenz. Neben der Risikobereitschaft sollte daher unbedingt auch Durchsetzungsvermögen vorliegen. Natürlich ist es von Vorteil, auch Erfahrungen in der Gastronomie sowie in der Betriebswirtschaft zu haben. Der direkte Einstieg in die Selbstständigkeit ist weniger zu empfehlen. Eine Ausbildung oder auch ein Studium sind eine sehr gute Grundlage, um das Risiko und die Chancen einschätzen zu können.

Die Finanzierung als besonders wichtiger Aspekt

Wer schon früh die Idee hat, mit einer Gastronomie in die Selbstständigkeit zu gehen, der kann auch früh mit der Planung der Finanzen beginnen. Die Finanzierung sollte auf einem festen Standbein stehen. Daher kann es sinnvoll sein, eine Kapitalbedarfsanalyse zu erstellen. Natürlich können die Kosten für die Gastronomie selbst nur geschätzt werden, so lange es keine Immobilie gibt, die gekauft werden soll. Allerdings ist es wichtig, hier recht hoch anzusetzen. Neben den Kaufpreis kommen dazu auch die Kosten für die Renovierung sowie weitere Neuinvestitionen. Auch ein erster Warenbestand muss aufgestellt werden. Abschlagszahlungen können ebenfalls fällig werden. Es ist jedoch auch möglich, den Gastronomiebereich komplett neu einzurichten. Aber auch in diesem Zusammenhang sind die Kosten natürlich nicht zu unterschätzen. Bei der Suche nach einer passenden Immobilie ist es wichtig, sich Zeit zu lassen.

Ein hohes Eigenkapital ist unbedingt zu empfehlen. Wer von Beginn an mit geringen Verbindlichkeiten in die Selbstständigkeit startet, der hat den Vorteil, dass er nicht ständig auf die Kosten achten muss und ausreichend für die private Lebensführung verdienen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 − 2 =


Lesen Sie weiter:
NoKi-Logo
Michael Ritter: Gastronomie ist für mich Berufung und Entspannung zugleich

Michael Ritter ist ein Ausnahmetalent: Mit 24 Jahren eröffnet er sein eigenes Restaurant in der Lübecker Altstadt.

Schließen