Hygge – an diesem Trend kommt auch die Gastronomie nicht mehr vorbei

„Hygge“ (gesprochen Hügge) wurde inzwischen offiziell in den deutschen Duden aufgenommen. Aber was genau heißt eigentlich „Hygge“? Es ist ein dänisches Wort, das sich nicht so einfach übersetzen lässt. „Hygge“ ist ein Kernbestandteil der dänischen Tradition. Im Wesentlichen ist „Hygge“ eine gemütliche, herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Lebens mit netten Leuten zusammen genießt. Das warme Licht der Kerzen ist „Hygge“. Freunde und Familie gehören auch zu „Hygge“. Und nicht zu vergessen das Essen und Trinken – das heißt für Dänen am liebsten mehrere Stunden am Tisch sitzen und sich gemeinsam mit den großen und kleinen Dingen des Lebens auseinanderzusetzen. Und damit kommt man dem eigentlichen Kern dieses Lebensgefühls schon näher: Die Kernbotschaft lautet: Zusammensein! Aus dem Ich wird ein Wir.

Trend zum Rückzug

Zugleich ist diese heimelige Lebensphilosophie auch ein Trend zur Zurückgezogenheit. Das ist gewiss auch Ausdruck einer Gegenreaktion zur globalisierten Welt: „Terrorismus, Cyberkriminalität und Finanzkrisen gefährden uns. Hygge dagegen bedeutet Rückzug ins Private und das gibt uns Sicherheit und Geborgenheit.

In der Gastronomie findet dieser Lebensstil aus Annehmlichkeit, herzlicher Atmosphäre und Gemütlichkeit  seinen Ausdruck vorrangig in der Gestaltung des Raumes

Gestaltung des Raumes

Schon lange ist uns bekannt, welch tiefgreifenden Einfluss die Räume, in denen wir leben, arbeiten, lernen und entspannen, auf unser Wohlbefinden haben. Deshalb muss das Restaurant für uns ein Wohnen auf Zeit gewährleisten, es darf keine Insel sein. Es muss zu dem passen, was die Gäste sich für ihren Lebensalltag wünschen und für sich selbst gestalten.  Verstärkt wird daher nach innovativem Design gesucht, das unsere Gesundheit, Zufriedenheit, Achtsamkeit und Produktivität fördert. Der gesunde Raum ist auf dem Vormarsch.

  • Hygge - Geschirr und Farben
    Farben, Formen, Licht, Atmosphäre

Farben können bekanntlich Stimmungen und Gefühle beeinflussen. Im Gegensatz zur gängigen Meinung hat es sich gezeigt, dass blaues Licht anregend und rotes beruhigend wirkt. Aktuelles Raum-Design nutzt die Kraft der Farbe dazu, in reizüberfluteten städtischen Wohnwelten wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wände, Böden und Möbel werden dabei in Farbe getaucht.

Urbanisierung

Urbanisierung ist ein weiteres Element unserer Zeit, das den Trend zum Rückzug befördert. Schon heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Dichte, Lärm, Hektik und Anonymität prägen den urbanen Alltag.

Die Stärke für Erfolg in der Gastronomie liegt dann in der gelebten Gastfreundschaft am Abend. Das ist die Zeit, in der die Gäste nicht mehr Schnelligkeit erleben wollen, sondern auf eine besondere Atmosphäre Wert legen. Das ist ein gesellschaftlicher Trend, der sich auf die Gastronomie übertragen lässt. In einer immer schneller werdenden, globalisierten Welt wollen die Menschen sich in ihrer Freizeit wohlfühlen, sie möchten, dass man sich ausgesucht gastfreundlich um sie kümmert, und sie wollen individuellen Service genießen. Das Konzept sollte Lässigkeit und Qualität vereinigen und ein Thema verwirklichen, das der Lebenswirklichkeit einer großen Gruppe entspricht und den Betrieb dadurch populär macht.

Manfred Troike, 3. Mai 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 × 16 =


Lesen Sie weiter:
Burgergrill Hans im Glück
Hans im Glück: Wummernde Bässe im Birkenwald

"Hans im Glück" erweckt mit seinem Marketing hohe Erwartungen. Aber wie profitabel und sicher ist das Konzept für den Franchisepartner...

Schließen