Gastro-Gründerpreis 2014

Gastro-Gründerpreis2014Die Gründerpreis-Initiatoren

Anfang 2011 ist orderbird POS selbst als Start-up mit einem sehr innovativen Produkt auf den Markt gekommen: Ein  iPad-basiertes Kassensystem für Gastronomen. Das hat vielen gezeigt, das ein Kassensystem für die Gastronomie auch ganz anders aussehen kann als bisher übliche Lösungen – und zwar leicht zu bedienen, preiswert und sogar noch schön anzusehen. Orderbird hat damit den Markt ganz schön aufgerüttelt. Viele Auszeichnungen – u.a. der Intergastra-Innovationspreis der Dehoga und der Innovationspreis Initiative Mittelstand – bestätigen den zukunftsweisenden Ansatz dieses Produktes.

Inzwischen ist Orderbird den Kinderschuhen entwachsen und wird nicht mehr als kleines Startup wahrgenommen. Aber aus der eigenen Gründungsgeschichte wissen die Orderbird-Gründer, dass aller Anfang schwer ist – und das gilt insbesondere für Gründer in der Gastronomie-Branche.

Aus diesem Grund möchte Orderbird nun Startups in der Gastronomie unterstützen und ruft in Kooperation mit dem Fachmagazin FIZZZ, der ETL ADHOGA und PayPal Deutschland zum ersten Mal den „Gastro-Gründerpreis“ (www.gastro-gruenderpreis.de) aus.

Worum geht es dabei? Gesucht werden kreative gastronomische Gründungskonzepte und Betriebe, die ihre Eröffnung planen oder zum Start der Bewerbungsphase nicht älter als ein halbes Jahr sind.

Ein Preis für die 5 besten Gastronomie-Konzepte

Die fünf überzeugendsten und innovativsten Gastronomiekonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden mit Preisen im Gesamtwert von über 50.000 Euro ausgezeichnet. Die Preisträger dürfen sich auf eine umfangreiche Startförderung freuen – ganz egal ob veganes Restaurant, Vintage-Café oder kultige Bier-Bar. Jeder der fünf Gewinner erhält ein Komplettpaket im Wert von je über 10.000 Euro – bestehend aus je 5.000 Euro Startkapital sowie umfangreiche Sach- und Beratungsleistungen.

Bewerbungen können bis zum 30. Juni 2014 über die Webseite www.gastro-gruenderpreis.de eingereicht werden. Aus allen eingegangenen Bewerbungen ermittelt eine Fachjury anschließend die fünf Gewinner. Die Jury besteht aus Experten der Gastronomie- und Gründerszene, die den (Neu-)Gastronomen später auch als Mentoren zur Seite stehen: Erich Nagl (ETL ADHOGA), Alexander Thürer (FIZZZ), Holger Spielberg (PayPal Deutschland), Radoslav Pavlov (BusExpress, ehem. P1), Thomas Clark (Gründerinitiative enable2start/ Energy Awards), Hendrik Borgmann (Borgmann 1772) und Jakob Schreyer (orderbird).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.