Das Pizza-Bistro „Mehl“ in Altona musste überraschend schließen

Lennert Wendt musste seinen Betrieb zu Beginn des Jahres 2017 überraschend schließen. Auf der Homepage des MEHL sowie auf der Facebook-Seite des Betriebes sucht Lennert nach einer neuen Immobilie. Zu den Gründen des anstehenden Umzugs wollte er sich  gegenüber dem Hamburger Abendblatt nicht äußern.

Im September 2012 hatte er, damals gerade mal 30 Jahre alt, der Werbebranche den Rücken gekehrt und sein Traum-Restaurant eröffnet. Bei seinem Restaurant-Konzept, einem Pizza-Bistro, ging es ihm um das Ausprobieren von neuen Variationen alltäglicher Zutaten mit nur einer Regel, nämlich sich selbst keine Regel aufzuerlegen, sondern zu probieren ohne Angst zu haben. Überraschung – das wollte er seinen Gästen bieten.

Vieles in seinem Restaurant hatte er zusammen mit einem Ladenbauer eigenhändig selbst geschaffen und gestaltet. Es gab nichts, das einfach nur dort hineingestellt wurde. In jedes Stück hatte er viel eigene Energie und Liebe zum Detail gesteckt.

Hoffen wir, dass es für das MEHL an neuem Ort tatsächlich einen Neubeginn geben wird.

LEINENLOS, 11. Januar 2017

Weiterführende Links:

Wir stellen vor: Lennert Wendt,  Restaurant/Bar MEHL – Hamburg/Ottensen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.