Cleveres Online Marketing zur Neueröffnung

Wenn die Lage stimmt, vertrauen viele Cafés und Lokale auf Laufkundschaft und Interessierte aus der Nachbarschaft. Doch um wirklich durchzustarten, sollten Gründer auch daran denken, Marketing-Maßnahmen clever einzusetzen. Natürlich besteht erfolgreiche Eigenvermarktung aus mehreren Komponenten. Allen voran stehen die Positionierung des Lokals und die konkrete Vorstellung des Zielkunden mit passender Ansprache, der Beschreibung seiner Wünsche und Bedürfnisse. Neben behördlichen Vorschriften, der durchdachten Finanzierung, dem richtigen Konzept und dem passenden Personal, sollte man auch an die Eigenvermarktung und clevere Werbung denken.

Online first!

©istock.com/NKS_Imagery

©istock.com/NKS_Imagery

Wer nicht gleich nach der Neueröffnung erneut hohe Ausgaben in Form von Flyern, Plakaten und Anzeigen tätigen will, sollte sich zunächst auf das Online Marketing konzentrieren. Hier kann man bereits mit geringem Einsatz große Erfolge erzielen, das Potenzial der Digitalisierung ist enorm. Zudem fruchten dann andere Marketing-Aktionen wesentlich mehr, wenn bereits eine Online-Präsenz vorhanden ist. Denn die meisten Interessenten, die entweder vom Lokal hören, ein Plakat sehen, einen Flyer in die Hand gedrückt bekommen oder am Lokal vorbei spazieren, suchen anschließend im Internet nach dem Namen. Im Idealfall stoßen sie dann auf eine ansprechend gestaltete Website mit hilfreichen Informationen, wie zum Beispiel den Öffnungszeiten, speziellen Mittagstischangeboten und allen voran der Speisekarte, um sich einen Einblick zu verschaffen.

Vom Domain-Namen und Inhalten

Zunächst sollten Sie sich einen passenden Domain-Namen für Ihre Website überlegen. Bei Hosting-Anbietern wie zum Beispiel checkdomain können Sie einfach hier überprüfen, ob Ihre Wunschdomain noch verfügbar ist. Wenn der gewünschte Name noch vorhanden ist, kann dieser sofort registriert werden. Anschließend wählen Sie das für Ihr Vorhaben richtige Hosting-Paket aus, das Ihnen unterschiedlich viel Spielraum für Ihrer Website gibt.

Tipp: Der richtige Domain-Name ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, sowohl aus Sicht der Suchmaschine als auch des Nutzers. Achten Sie darauf, einen möglichst kurzen Domain-Namen zu wählen. Am besten werden ein bis drei Wörter verwendet, die mit Bindestrich verbunden sind.

Sorgen Sie zudem dafür, dass Ihre Website mit Inhalt befüllt wird. Neben hilfreichen Informationen können Sie auch darüber nachdenken, auf einem Blog mehr Informationen zu Speisen, Land und Kultur ihres Lokals zu geben. Eine weitere Überlegung ist es, Online-Reservierungen auf Ihrer Website anzubieten. So halten Sie die Hemmschwelle niedrig und animieren die Interessierten dazu, Ihr Lokal ganz einfach auszuprobieren. Eventuell bieten Sie in diesem Zuge noch Sonderaktionen an, um zusätzlichen Anreiz zu schaffen.

Versuchen Sie Interessenten zu einer Interaktion zu bewegen und legen Sie zusätzlich zur Website noch Social-Media-Profile an. Aber: Nur, wenn Sie auch wirklich Zeit für die Pflege der Kanäle aufbringen können, sollten Sie diese Maßnahmen umsetzen. Verwaiste Profile werden eher negativ bewertet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.