Außenwerbung für Gastronomen

cafe-691956_1280Wer nicht wirbt, der stirbt. Dies gilt vor allem für die Gastronomie in Großstädten, wo die Konkurrenz nicht schläft. In der heutigen Zeit ist es von Nöten, auf sich aufmerksam zu machen, weil sich viele Kunden von optischen Reizen verführen lassen. Neben der klassischen Werbung in Zeitschriften, Social Media und Co, sollte die Außenwerbung stimmen.

Richtig auf die Laufkundschaft eingehen

Wenn der kleine Hunger kommt, ist die Laufkundschaft oft bereit, sich neue Lokale anzusehen, die ihnen zuvor noch unbekannt waren. Dabei achten die meisten Menschen häufig auf die Außenwerbung der Restaurants. Dies beginnt bereits bei der Fassade, die bestenfalls dem Corporate Design entspricht. Die Geschäftsfarben sollten überall erkennbar sein. Am Lieferwagen, in den Speisekarten, Tischtücher, Geschäftsunterlagen und so weiter. Kurz gesagt: Die Corporate Identity muss stimmen und konsistent sein. Außerdem ist es wichtig, von vorneherein klar zu stellen, um welche Art Restaurant es sich handelt.

Werden Hausmannskost serviert oder vegane Köstlichkeiten? Ersteres hat mit dem guten alten Wirtshausstil sicherlich noch mehr Erfolg. Die Vegane Küche zieht Kunden dann an, wenn die Werbung flott, modern und natürlich wirkt. Grüntöne, viel Holz, hell und einladend. Das Logo beziehungsweise der Name des Restaurants darf ferner nicht am Eingang fehlen. Groß sollte erkennbar sein, um welche Art es sich von Lokal handelt.

Speisekarten und Gastgärten einladend gestalten

street-cafe-533737_1920Besteht die Möglichkeit auf einen kleinen Gastgarten auf der Straßenseite, dort wo sich der Eingang befindet, sollte dies genutzt werden. Moderne Lokale, die die jüngere Zielgruppe ansprechen möchten, gestalten diesen am besten mit bequemen Sitzmöbeln. Dort lässt es sich optimal entspannen oder auch am Laptop arbeiten. Umso gemütlicher ein Lokal wirkt, desto anziehender ist es. Gerne dürfen es auch Hängestühle oder Schaukelstühle sein. Solche Sitzmöglichkeiten sind vor allem bei Caféhäusern ein Besuchermagnet.

In Restaurants die hauptsächlich Speisen servieren, sollten große Tische, bequeme Stühle und Sonnenschirme vorhanden sein. Auf keinen Fall darf eine große Speisetafel fehlen, die am besten täglich erneuert wird. Darauf stehen die Tagesmenüs, die Happy Hour Zeiten und Preise. Viele Kunden wagen sich erst dann in Lokale, wenn sie von vornherein wissen, welches Preisniveau sie dort erwartet. Je transparenter dies von außen erkennbar ist, desto mehr Menschen betreten das Lokal.

Die Auslage optimal gestalten

chairs-1169692_1920Auch die Auslage sollte perfekt gestaltet sein, egal ob ein Gastgarten vorhanden ist oder nicht. Je größer und lichtdurchlässiger die Fenster, desto seriöser wirkt ein Lokal. Jene Gaststuben, die sich hinter Vorhängen verstecken, wirken auf manche Kunden nicht einladend, weil diese nicht wissen, was sich dahinter abspielt. Mit Aufklebern am Fenster, die es in allen Formen und Farben gibt, können Gastronomen z.B. die Preise oder Öffnungszeiten kommunizieren. Weiterhin bieten Aufkleber eine gute Möglichkeit die Corporate Identity zu kommunizieren.

Die Auslage lässt sich wunderbar mit Pflanzen bestücken oder mit künstlerischen Objekten. Hauptsache es passt zum Konzept. In Asiatischen Restaurants stehen oft Buddha Figuren und in einem „Altwienerischen“ Kaffeehaus dürfen Kaffeemühlen nicht fehlen. Tipp: Handelt es sich um ein Lokal in einer Seitengasse, sind Promotor auf der Hauptstraße eine gute Möglichkeit neue Gäste zu gewinnen. Alternativ kann ein Werbeschild mit Angeboten aufgestellt werden das dafür sorgt, dass die Laufkundschaft Interesse auf einen Besuch bekommt.

Fazit: Die äußeren Werte zählen bei einem Restaurant genauso stark, wie die inneren. Deswegen sollten die Farben, Objekte und Themen immer zusammenpassen. Zusammengewürfelte Themen verwirren und verjagen die Kunden meist nur. Wer weiß, was er bietet und welche Zielgruppe er bedient, sollte dementsprechend werben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.